UOS 21

Tag nach gestern. So langsam und träge wie wir heute stehen in der Regel nicht einmal 170-jährige Arthrosepatienten auf. Jede Bewegung war mühsam, steif und auf verschiedenste interessante Weise irgendwo schmerzhaft.

Nach dem Frühstück (bei dem Brotmangel herrschte) durften wir im Lastwagen zum Schiessplatz verschieben. Es wurde ein Test geschossen, den es zu bestehen galt um die Waffe behalten zu dürfen. Auch hier galt es, den Test zu wiederholen bis bestanden. Hier könnte auch ein Kommentar stehen. Tut er aber nicht.

Es kam der Mittag und der war lang. Es wurde geschlafen.

Nach dem Mittag kam (wie immer nach Übungen) noch Sport dazu, bei dem es galt, eine Hindernisbahn mit katrigen Muskeln hinter sich zu bringen.

Nach dem Sport folgte erneut eine Pause, die uns alles abverlangte.

Ausgeruht machten wir uns an den nächsten Auftrag, einen Vortrag über die Geschichte Moudons zu halten.

Nachdem ein Kamerad ein freundliches Feedback zum Vortrag einer Gruppe gegeben hatte, meinte unser Klassenlehrer (und für solche Missverständnisse liebe ich Romands) „Wenn Sie freundlich lachen, das ist nur damit die Pilz es geht einfacher.“ Es war sein Versuch, Mary Poppins zu zitieren (Just a spoon full of medecine makes the medecine go down). Anstatt Pille kam halt Pilz heraus.

Der Abend war von dicken Balken geprägt, die uns ihre Freude am Militär zu vermitteln versuchten. Nicht ohne gute Argumente aber von gewissen kritischen Geistern ein wenig überfordert, schlugen sich unsere Offiziere (zum Teil im Generalstab) doch tapfer.
Unser Oberstleutnant erklärte uns, dass wir im Kaderkurs viel Velofahren würden. Auf die Frage, ob es die neuen Velos sein würden, lächelte er verschmitzt. Wir haben neue Velos, brauchen sie aber nicht.
Ebenso wurde uns erklärt, dass die Sanitätsambulanzen zwar da seien, aber noch zwei Jahre nicht einsatzfähig sein werden, da etwas mit der Tragbahre nicht stimmt.
Praktisch.

Ansonsten gibt es nicht viel neues unter der Sonne, ausser dass sie untergegangen ist und schlafen angesagt ist.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: